applecampus2-keynote-auditorium-entrance

Die Baustelle des Apple-Campus 2 ist anscheinend nicht nur ein Mekka für viele Apple-Fans, sondern auch ein Mekka für Diebe, die sich am Eigentum von Apple vergreifen. Wie nun bekannt geworden ist, sollen Kupferdiebe zugeschlagen haben. Der Dieb soll Kupferrohre im Wert von 3 US-Dollar pro „Pfund“ eingesackt haben, um sich damit zu bereichern. Doch der Dieb hat offensichtlich nicht damit gerechnet, dass Apple bei solchen Baustellen immer sehr vorsichtig ist und einen eigenen Wachdienst abgestellt hat, um die Baustelle zu sichern. So hatte der Dieb kein Glück an diesem Tag.

Verhaftet und noch besser abgesichert
Der Sheriff von Cupertino konnte bekannt geben, dass der Dieb bereits gefasst ist und die Polizei die Bewachung auch anderer Baustellen erhöhen wird, um Kupferdieben nicht noch mehr Möglichkeiten zu geben, das begehrte Metall zu stehlen. Apple selbst hat sich zu diesem Vorfall noch nicht geäußert.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel