iTunes Teaser Logo

Bislang war es in Europa aus rechtlichen Gründen nicht möglich Filme und TV-Serien via iTunes in the Cloud beliebig oft erneut herunterzuladen. Die französische Apple-Seite iGen berichtet nun allerdings, dass sich dies ändern soll bzw. schon geändert hat. Denn in insgesamt 11 weiteren Ländern soll die Funktion nun verfügbar sein. Dazu zählen Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Luxemburg, Malta, die Niederlanden, Norwegen und Schweden. Eine Einschränkung gibt es aber: Momentan soll das neue Feature nur für Filme, jedoch nicht für TV-Serien zur Verfügung stehen. Weiters warnt Apple, dass nicht jeder Film sich erneut downloaden lässt, da es auch hier immer noch hin und wieder zu rechtlichen Problemen kommen soll.

Der geneigte Leser wird schlussgefolgert haben, dass dieses Problem die Deutschen, Schweizer und Österreicher nicht sonderlich berührt, da in diesen Ländern diese Funktion überhaupt nicht zur Verfügung steht. Langsam dürfen wir uns aber schon die Frage stellen, warum Staaten wie zB Gambia oder Armenien über dieses Feature verfügen (siehe Abbildung und Liste) und im (vorwiegend) deutschsprachigen Raum dies nicht möglich ist. Liegt es nur an der rechtlichen Ausgangslage, oder gibt es noch andere Faktoren, die eine Einführung verhindern?
Zum Schluss sei noch erwähnt: Es gibt  eine Region in Europa, der es noch schlechter geht – nämlich Skandinavien. Dort ist es noch immer nicht möglich, den Download von Musik und Musikvideos erneut anzustoßen, was bei uns wenigstens schon möglich ist.

Wir hoffen auf jeden Fall, dass es auch bei uns nicht mehr allzu lange dauern wird, bis diese Möglichkeit freigeschalten wird.

 

 

TEILEN

7 comments