iCloud

Apple hat etwas gebraucht, aber nun den Foto-Upload unter iCloud freigeschalten. Nun ist es endlich auch für normale Nutzer möglich, ihre Bilder nicht nur zwischen den iOS-Devices zu tauschen, sondern auch im Internet darüber zu verfügen. Man kann sogar eigene Bilder, die nicht mit dem iPhone geschossen worden sind, auf die neue Plattform laden und somit alle Bilder überall zugänglich machen. Dazu wird nur etwas Speicher auf der eigenen iCloud benötigt und man kann schon loslegen.

Um das Feature auch für andere Geräte freizuschalten, muss man auf dem jeweiligen Gerät die Einstellung treffen, dass die Fotos auch ins Netz geladen werden dürfen. Ist diese Einstellung nicht getroffen, werden die Bilder auch nicht synchronisiert. Für viele Nutzer ist genau dies eine sehr wichtige Funktion, da nicht von jedem Gerät die Bilder verfügbar sein sollen. Wir sind neugierig, wie die Funktion angenommen wird.

 

TEILEN

3 comments

  • Ich wollte die iCloud Fotos zuerst überall aktivieren und dann hat mich Apple darauf hingewiesen, dass die Alben vom iPad gelöscht werden wenn iCloud Fotos aktiviert ist. Schade, ohne die Möglichkeit Alben zu erstellen finde ich, ist die BETA noch im ALPHA-Stadium.
    • Alben können genau so erstellt werden wie sie auch ohne der Einbindung von iCloud angelegt wurden. Der Nachteil bei der Aktivierung bzw Einrichtung der iCloud Fotos ist, dass alle Alben und Fotos die sich bereits am Handy befinden gelöscht werden (war zumindest bei mir so). Also vorher alle Fotos sichern und anschließend händisch in die Cloud laden. Aus meiner Sicht echt besch***** gelöst. Ist das erstmal erledigt ist es wirklich praktisch auf allen Geräten immer die neuesten Fotos draufzuhaben. Synchronisiert sich automatisch.