apple-ibm-enterpriseIm Sommer 2014 hat Tim Cook eine groß angelegte Partnerschaft zwischen Apple und IBM angekündigt. Diese Kooperation wirkt sich zunehmend auf beide Unternehmen positiv aus, denn Apple kann viele Macs an IBM verkaufen und der IT-Riese spart auf der anderen Seite viel Geld.

Betriebskosten drastisch gesunken
Wie IBM vor wenigen Tagen bekannt gab, sind die Gesamtbetriebskosten je nach eingesetztem Gerät innerhalb von 4 Jahren um bis zu 543 US-Dollar gesunken. Besonders bei der Help-Desk-Betreuung, den Arbeitskosten und der Device-Management-Software konnten große Einsparungen erzielt werden. Aber auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit den Mac ist hoch. Immerhin 73 Prozent von ihnen wünschen sich einen Mac als ihren nächsten Rechner.

ibm-mac-vs-pc-costs

Insgesamt will IBM bis Ende des Jahres 100.000 Macs im Einsatz haben. Derzeit steigen pro Woche 1.300 Mitarbeiter um. Fletcher Previn, seinerseits Vice President of IT bei IBM streut Apple zusätzlich Rosen, denn die Gesamtproduktivität der Mitarbeiter sei höher und sie seien auch zufriedener.

 

ÜBER9to5mac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel