ian_roger_beats

Die Übernahme von Beats durch Apple zeigt ihre ersten großen Veränderungen in der Unternehmensstruktur von Apple. So wird beispielsweise Dr. Dre immer mehr in die Öffentlichkeit gerückt und wird im Marketing von Apple tätig sein. Auch der Musik CEO von Beats hat eine sehr gute Stelle bei Apple ergattert, denn er übernimmt nun die Führung von iTunes Radio und soll den Dienst endlich auch in andere Länder bringen und deutlich besser am Markt positionieren. Bis jetzt konnte Apple den Dienst einfach nicht ins Laufen bekommen.

Grundsätzlich hofft man, dass die Kontakte von Ian Rogers dazu führen, dass die Lizenzverhandlungen deutlich besser ablaufen als bisher und dass die großen Labels aufgrund der Zusammenarbeit mit Beats auch mit Apple zusammenarbeiten. Sollte dies der Fall sein, dürfte der Dienst bald mit neuen Musikstücken und vor allem mit neuen Ländern trumpfen können. Für Apple ist dies sehr wichtig, da man bisher nur in weniger Ländern vertreten ist und die Kunden ungeduldig werden.

QUELLEWSJ
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel