HP webOS Tablet Mac iPad Palm Web OS 2.0 Österreich News Mac

Wie sicherlich noch einige von euch wissen, hat sich HP vor einigen Jahren gehörig die Finger an der Smartphone-Welt verbrannt. Nun lässt Konzernchefin Megan Whitmann in einer Interview verlauten, dass man bei HP sehr gewillt sei, wieder Smartphones herzustellen. Der damalige Kauf von Palm war sicherlich ein Fehler, dennoch verwenden sehr viele Menschen das Smartphone als einzigen „Computer“ im Haushalt. Da die Hardwaresparte von HP immer mehr unter dem Einfluss der Tablets und auch Smartphones leidet, ist dieses Denken sicherlich als positiv zu bewerten.

Wir haben keine Eile!
Diesmal versucht es HP richtig zu machen und keinen „Schnellschuss“ hinzulegen. So sei man bereits dabei Smartphones zu entwickeln, aber man ist sich noch nicht sicher, wann diese auf den Markt kommen werden. Mit welchem Betriebssystem die Smartphones betrieben werden sollen, ließ Whitmann auch noch offen und äußerte sich zu diesem Thema generell nur sehr spärlich. Fakt ist, dass man in einigen Jahren mit HP als neuen „Player“ rechnen kann, der versuchen wird, die Großmächte Samsung und Apple von Thron zu stoßen.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Herzlichen Glückwunsch, HP. Es zeugt schon von unendlicher dummer Handlungsweise, den Smartphone- Markt aufzugeben, nach dem man Palm, deren Know- How und Mitarbeiter, eingekauft hat. Und dabei hatte das Palm/HP- Smartphone doch eine echte Chance und sah wirklich gut aus.