20361

Steve Jobs war wohl einer der größten Visionäre, den es gegeben hat. Noch vor Tesla hat er schon mit dem Gedanken gespielt, ein Fahrzeug von Apple bauen zu lassen und wurde dann durch seine Krankheit ausgebremst. Nun wurden erstmals Details über dieses verlorene Projekt bekannt, welches in den letzten Monaten wahrscheinlich wieder aufgenommen worden ist.

2014

Was wollte Steve Jobs genau?
Er wollte ein günstiges Fahrzeug schaffen, welches mit Wasserstoff betrieben wird. Die günstige Bauweise hätte Jobs mit günstigeren Materialien bei der Bauweise erzielt und wollte wirklich ein „Low-Cost“ Fahrzeug auf den Markt bringen. Vielleicht ist dies auch genau die Richtung, in die Apple nun auch mit dem Elektroauto schlagen möchte.

Der Prototyp des Fahrzeuges wurde direkt in den vier Wänden von Apple Gründer Steve Jobs präsentiert und er verbrachte ca. 15 Minuten mit der Begutachtung des Projektes und gab auch passenden Input, um das Fahrzeug zu verbessern. Steve Jobs hätte ein großes Interesse gezeigt, aber leider gingen andere Projekte bei Apple vor und dann wurde die Krankheit von Jobs zu einem weiteren Hindernis. Somit verlief das Projekt im Sand und nun hat Apple rund 6 Jahre später damit begonnen, die Idee von Jobs weiter zu führen.

Interessant wäre, ob Ideen von Jobs noch in das jetzige Konzept von Apple einfließen und ob Jobs noch maßgeblich an der Ideenfindung beteiligt war. Wahrscheinlich werden wir dies aber nie erfahren.

ÜBER9to5mac
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel