102.864.331

Viele Kunden des neuen (virtuellen) Netzbetreibers „HoT“ haben sich in den letzten beiden Monaten über die hohe Datentaktung beklagt und heftige Kritik geübt. Es ist bis jetzt nämlich so, dass – egal welchen Datenverbrauch ein Nutzer hat – beim Trennen der Internetverbindung auf das nächste Megabyte aufgerundet wird. Da dies oft mehrmals am Tag der Fall ist, hat allein dieser Umstand dazu geführt, dass hunderte MB pro Monat verbraucht wurden.

Jetzt gibt es aber für alle HoT-Kunden gute Nachrichten. Das Unternehmen, unter der Führung des ehemaligen Orange-Chefs Michael Krammer, hat reagiert und bekannt gegeben, dass ab morgen, dem 1. März, die Taktung von 1 MB (1024 kB) auf 102,4 kB gesenkt wird. Durch diese Senkung auf ein Zehntel des ursprünglichen Wertes sollte sich der Datenverbrauch beim Trennen der Internetverbindung künftig in Grenzen halten.

QUELLEDerStandard
TEILEN

3 comments

  • Leider hat HOT seid gestern ein Zwangsmenue auf ihrer Website eingerichtet, bei dem man sich für die automatische Aufladung anmelden soll. Ich sage das die mich mal können, ich werde dann wohl von Paypal auf die alten Ladebons umsteigen müssen. Ich werde mich nicht in diesem Menue registrieren, selbst wenn man dann eventuell im Nachinein irgendwo einstellen könnte, das man nicht automatisch aufladen will. Ich riskiere es erst gar nicht. Beim einloggen auf der Website kommt erst einmal eine agressive Werbung für Hotflex, wichtig, man muss gleich einen Haken setzen, das man diese Werbung bei der nächsten Anmeldung nicht mehr sehen will. Ich verstehe als Hotflexnutzer nicht warum mir diese Werbung überhaupt aufgezwungen wird! Frechheit! Wenn sich das nicht bessert werde ich meinen Anbieter eben erneut wechseln müssen, damit habe ich kein Problem. (Edit: zweiter Versuch den Kommentar zu posten)
  • Was mich an Hot sehr stört (und ich leider erst nach meiner Anmeldung zu Hot und auch einer Rufnummernportierung zu eben diesem Anbieter bemerkt habe) ist, dass es keine Möglichkeit gibt, einen Abbuchungsauftrag über eine Bankomatkarte abzugeben. Möchte ich jetzt also den Tarif "Hot fix" oder "Hot data", mit einer fixen Tarifgebühr im Monat, abschließen habe ich die Möglichkeiten: Mir Guthaben in Form einer Einmalzahlung von meinem Konto auf meinen Hot-Account zu laden Mir Guthaben in Form eines Ladebons auf meinen Hot-Account zu laden Mit meiner Kreditkarte einen Dauerauftrag abzuschließen Leider besitze ich keine Kreditkarte (und habe auch nicht vor mir eine zu besorgen) und habe so jetzt nur die Möglichkeit mein Guthaben mithilfe von Ladebons aufzufüllen.
  • Wohl dich nicht so gut das HOT. Wollten da wohl die leute mit dem blockrounding übern tisch ziehen. Hier mal der link zu t-mobile, dessen Netz Hot ja nutzt. http://faq.t-mobile.at/app/answers/detail/a_id/851/~/taktung Also die haben noch immer ein doppelt so hohes blockrounding wie bei einem t-mobilevertrag.