Apple News, Österreich Mac Schweiz iPhone 4 iPhone 3gs Akku

Jetzt ist es endlich offiziell von Apple bestätigt worden: Beendet man Apps im App-Switcher, schont dies nicht den Akku, oder bringt mehr Akkuleistung für das iPhone. Craig Federighi hat dies nun in einem Mail sehr deutlich gemacht und auch bestätigt. Somit kann man nun diesen Rat aus allen Foren und Fachbüchern streichen, da Apple selbst nicht an diesen Mythos glaubt und wahrscheinlich sogar ganz genaue Vorstellungen hat, warum Kunden dies eigentlich denken.

screen-shot-2016-03-10-at-13-33-49

Es könnte sogar mehr Strom fressen
Doch nun schlägt die Welle in eine andere Richtung. Analysten haben nun festgestellt, dass das Schließen und erneute Öffnen einer App deutlich mehr Akku frisst, als würde man die App dauerhaft durchlaufen lassen. Dies hat den Grund, dass gewisse Prozesse wieder gestartet werden müssen und durch das Schließen einfach deaktiviert werden. Somit kann nur der Rat gegeben werden, dass man einfach alle Apps offen lässt, bis man sein iPhone wieder einmal ausschaltet.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel