Apple gibt heute um 23 Uhr (unserer Zeit) seine Quartalszahlen in der üblichen Quartalskonferenz bekannt. In diesem Quartal wird grundlegend erwartet, dass Apple die Einschätzungen der Analysten nicht mehr erreichen kann und dass Apple das erste Mal einen Rückgang gegenüber dem Vorjahresquartal einräumen muss. Dieser Schluss lässt sich aus den stagnierenden bzw. leicht rückläufigen iPhone- und iPad-Verkäufen ziehen. Auch die Mac-Sparte von Apple leidet unter dem allgemeinen Rückgang der Branche.

Dennoch Millionenverkäufe!
Das iPhone wird sich laut letzten Schätzungen rund 30 Millionen Mal verkauft haben (Vorjahr 35 Millionen). Das iPad wird hingegen deutlich besseres Absatzzahlen haben und bei ca. 20 Millionen Geräten (davon ca. 12 Mio. iPad minis) liegen. Die Mac-Sparte hingegen könnte unter die magische 4 Millionen Grenze absacken. Dies würde bedeuten, dass Apple sicherlich in diesem Bereich nachsetzen müsste. Alles in Allem kann Apple nicht negativ über seine Quartalszahlen sprechen, da die Umsätze und auch Gewinne jene von Google, Microsoft und Co. wahrscheinlich wieder übersteigen werden. Auch mit schwächeren Zahlen ist Apple immer noch das erfolgreichste IT-Unternehmen der Welt.

TEILEN

5 comments

  • Apple ist und bleibt in nächster Zeit mit Sicherheit das erfolgreichste Unternehmen der IT-Welt. Aber man darf nicht vergessen, dass der große Erfolg von Apple eigentlich nur an 2 Produkten liegt. Wenn möglicherweise der Hype rund um das iPhone und das iPad in einigen Jahren massiv abnimmt und Apple nicht schnell ein neues revolutionäres Produkt vorstellt, dann sieht die Lage ganz anders aus. Bei Google und Microsoft ist das anders: Beide Unternehmen schreiben auch konstante hohe Gewinne und haben Geschäftsfelder, die nicht an 2 Produkten hängen, sondern über Jahrzehnte hinweg aufgebaut wurden.
    • Google ist auf vielen Gebieten tätig, da gebe ich dir recht. Aber wo ist denn bitte MS überall (erfolgreich) tätig, abgesehen vom Windows OS auf PCs und Laptops und von mir aus noch Windows Live (mit Hotmail/Outlook, usw.)?
      • Habe ich ja auch nicht behauptet, dass Microsoft überall erfolgreich tätig ist! Microsoft schreibt hohe Gewinne und hat sich viele lukrative Geschäftsfelder aufgebaut, die nicht an Hype und dem damit verbundenen Verkauf von Hardware gebunden sind. Die Sparten Office, Windows, xBox, Server, Business und Games sind mit Sicherheit äußerst erfolgreich! Bei Online Services macht Microsoft denke ich keinen Gewinn. Die können sich das aber auch locker leisten, dass eine der Sparten keinen Gewinn erwirtschaftet.