a9

Die Produktion der neuen A9-Chips für das iPhone 6S Plus und das iPhone 6S steht bereits in den Startlöchern und man rechnete eigentlich damit, dass Samsung in diesem Jahr die meisten Chips produzieren wird. Nun wurde aber bekannt, dass Apple in letzter Sekunde noch eine Änderung an der Auftragsverteilung vorgenommen hat. Nun ist auch TSMC mit einem größeren Volumen beteiligt. Laut Insidern sollen rund 30 Prozent aller Chips direkt von TSMC kommen. Damit nimmt man Samsung wieder einen kleinen Teil der Produktionsmenge ab.

Man habe Apple überzeugen können, dass die passende Technologie und auch die passenden Maschinen für die Produktion vorhanden seien und man auch das Auftragsvolumen abarbeiten könne. Somit hat sich Apple nun doch auch für TSMC entschieden und verteilt die Aufträge neu.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel