Apple News Österreich Mac Nokia Smartphones iPhone Google Android

Eine interessante Nachricht aus der Handy-Branche hat uns vor wenigen Tagen erreicht: Nokia plant laut CEO Rajeev Suri wieder ins Geschäft einzusteigen: „Wir werden uns nach geeigneten Partnern umsehen,“ so Suri und teilt in einem Interview mit dem „Manager-Magazin“ mit, dass man vorhabe, die Marke ab 2016 an Mobiltelefonhersteller zu lizenzieren.

Früherer Start nicht möglich
Viele von euch werden wissen, dass Nokia seine Mobilfunksparte 2013 an Microsoft verkauft hat. Laut diesem Vertrag darf Nokia bis zur zweiten Jahreshälfte 2016 keine Mobiltelefone bzw. Smartphones unter eigenem Namen produzieren. Suri kündigt ebenfalls an, den ehemaligen Partner herausfordern zu wollen. Im Tabletbereich ist Nokia bereits tätig und lässt diese von Foxconn produzieren. Es könnte also in den nächsten Jahren in diesem Geschäftsbereich wieder spannend werden, wenn der ehemals größten Handy-Hersteller der Welt wieder die Bühne betritt.

QUELLEDer Standard
TEILEN

8 comments

  • Mittlerweile haben Unternehmen wie Huawei sehr aufgeholt, diese bieten Qualitätsmartphones zu verfnüften Preisen an. Sich mit Android Smartphones neu einzureihen wird schwierig, wenigstens ist der Name für fast Jedermann ein Begriff.
  • Umsatz ist ein schönes wort. Hedoch zählt was unterm struch bleibt. Wenn bei 13 milliarden unsatz drei übrig bleiben vor steuern ist das doch gut. Jedoch sollten dann die folgekosten für neue entwicklungen damit gedeckt sein. Klar gibt es unternehmen mit höheren umsätzen und gewinnen. Aber irgendwo muss man ja anfangen.
  • Es ist immer gefährlich, wenn Führungsetagen auf Signale von außen nicht mehr reagieren, empfangen oder verarbeiten können. Ja, KnowHow und Patente sind da, jedoch besitzt es Wert ? Ein Umsatz von 13 Mrd Euro pro Jahr ist für eine Technologie Company ein großes Defizit. Manche denken, dass ist viel Geld, ist es jedoch nicht.
      • Twitter, Facebook, Space x, Tesla, airbnb, Instagram, Whatsapp, oculus rift, Google, sind Firmen die etwas einzigartiges können. Sie bieten etw. was die anderen nicht können.Die Megagewinne werden von solchen Firmen kommen, jedoch verzögert. Twitter besitzt ein Geschäftsmodell, was unicat ist, Wert besitzt. Aktuell ist so ein Phänomen: Periscope.