Schweiz Apple Mac MacMania iPhone iPad NewsDas Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens Comparis, ist die Kundenzufriedenheit schweizer Handybesitzer mit ihrem Mobilfunkbetreiber derart groß, dass sie unnötig hohe Kosten in Kauf nehmen. Von den Schweizern werden jedes Jahr ca. 1,7 Mrd. Schweizer Franken (1,36 Mrd. Euro) zu viel für Handy-Telefonate ausgegeben, hat Comparis in einer Vergleichs-Umfrage festgestellt. Sogar wenn in der Regel günstigere Prepaid-Angebote nicht berücksichtigt würden, könnten noch 1,5 Mrd. Franken (1,2 Mrd. Euro) eingespart werden.

Allerdings ist es nicht nur die Zufriedenheit mit den Mobilfunkern, so ein Comparis-Experte, sondern auch die mühselige Suche nach einem günstigeren Angebot, lässt die Schweizer Kunden bei ihrem Mobilfunkunternehmen bleiben. Trotz, der im Vergleich zu Österreich hohen Preise bei Verträgen – so kostet bei Sunrise der Tarif „flat relax surf“ inklusive iPhone und unlimitierter Datenmenge bzw. Telefonie sagenhafte 125 CHF (100 Euro) – bekommen die Mobilfunkunternehmer gute Noten.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel