Google Futur Glasses - neue Entwicklung

Nachdem Google schon unsere komplette Internet-Welt im Griff hat und fast alles über uns weiß, möchte Google nun noch einen weiteren Schritt wagen, um die komplette Kommunikation unter der Menschen unter Kontrolle zu haben. Gemeint ist damit, dass Google nun auch als Mobilfunkbetreiber in Erscheinung treten möchte. Im Moment stützen sich die Gerüchte auf einen Bericht des WSJ, der beschreibt, dass ein großer „Player“ in das Mobilfunkgeschäft einsteigen möchte.

Totale Überwachung!
Stellt man sich nun vor, dass man täglich die Google Suche verwendet und zusätzlich noch ein Smartphone und Tablet von Google besitzt, wird einem klar, dass Google sehr viel über einen wissen muss. Sollte man dann auch noch das Mobilfunknetz von Google verwenden, wird die totale Überwachung des Datentransfers komplett und Google hätte ein geschlossenes System, welches nur schwer durchbrochen werden kann. Zudem kann Google seine Geräte direkt mit einem eigenen Vertrag für das hauseigene Netz anbieten und ist nicht mehr auf die anderen Netzbetreiber wie AT&T oder Verizon angewiesen.

Wir sind gespannt, wann es heißen wird, dass Apple auch als Mobilfunkbetreiber in Erscheinung treten wird.

TEILEN

5 comments

  • @ Totale Überwachung: Das sage ich schon lange! Alle reden darüber wie gefährlich Facebook, etc. in Bezug auf Datensicherheit ist, aber in Wirklichkeit hat Google die "Datenübermacht" schlechthin. Wenn man alle Daten, die Google über eine Person hat, zusammennimmt, dann wüsste man binnen Minuten für was sich diese Person interessiert (Google SuMa + Ads), wonach sie im Internet sucht (Google), wo sie surft (Google), was für Videos sie schaut (YouTube), wo sie sich aufhält (Google Maps), was für Bücher sie liest (Google Books) und was sie sonst so macht (Google+), usw, usw... Wenn Google dann auch noch weiß, mit wem man telefoniert und textet, dann Mahlzeit!