iOs - Android Patentstreit News Info Mac Apple

Nach dem Urteil gegen Samsung melden sich auch immer mehr große Firmen zu Wort und wollen Stellung zu diesem Präzedenzfall nehmen. Nun hat sich auch Google zum Prozess geäußert. Eigentlich war zu erwarten, dass man einem der größten Android-Abnehmer den Rücken stärken wird und sich für das Unternehmen einsetzen will. Doch genau das Gegenteil ist der Fall: Google versucht Schadensbegrenzung zu betreiben und schiebt Samsung die Schuld zu. So sollen viele Designklaus nicht auf dem Mist von Google, sondern auf dem von Samsung gewachsen sein. Damit erklärt Google eindeutig, dass jedes Unternehmen selbst für die Editierung des Betriebssystems verantwortlich ist. Für Samsung fällt damit ein sehr wichtiger Partner aus, der dem Unternehmen sehr hilfreich sein hätte können.

Android aus der Schusslinie bringen!
Doch das Verhalten von Google hat natürlich einen Grund. Sollte man nämlich starke Parallelen zwischen dem Urteil gegen Samsung und dem Betriebssystem von Google finden, hätte man genug Angriffsfläche, um auch gegen Google in den „Krieg“ zu ziehen. Hier lässt Google lieber seinen stärksten Partner im Stich, als das Betriebssystem als Ganzes zu gefährden. Wir sind sehr gespannt, ob es Apple möglich ist, auch Google vor Gericht zu ziehen. Bis dahin versucht Google die Füße still zu halten und alle Anschuldigungen von sich zu weisen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel