Es dürfte sich einigen von euch aufgefallen sein, dass das Verhältnis von Google und Apple nicht gerade das Beste ist, seitdem Google mit Android auf den Markt gekommen ist. Apple hat auf diese Konkurrenz eher beleidigt reagiert und in den letzten Jahren versucht den anfänglichen Partner von seinem eigenen Betriebssystem zu verdrängen. In manchen Punkten ist dies bereits gelungen und Google muss damit leben, dass man nicht mehr solch einen großen Einfluss auf das Betriebssystem hat wie früher.

Man redet viel!
In einem Interview mit Eric Schmidt wurde aber nun bekannt, dass Apple und Google sehr viele Gespräche genau über diese Themen führen und immer wieder versucht wird, die Differenzen zu lösen. In manchen Punkten sei man sich schon einig und man habe große Fortschritte gemacht, dennoch müssen noch sehr viele Gespräche geführt werden. In unseren Augen ist solch eine Vorgangsweise deutlich produktiver, als sich die ganze Zeit vor Gericht zu bekriegen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel