Nachdem Google mit seinem Betriebssystem Android bereits rund 75 Prozent des Marktes bei Smartphones kontolliert und damit den Hauptkonkurrenten Apple schon lange überflügelt hat, scheint es so, dass der Internetriese auch beim App Store bald die Spitzenposition übernehmen wird bzw. schon eingenommen hat.

Das Portal „The Sociable“ hat nämlich nun eine Prognose angestellt, wonach der Google Play Store mit der darin enthaltenen Anzahl der angebotenen Apps die magische Grenze von einer Million bereits im Juni erreichen könnte – und somit vor Apples App Store.

 

Erstaunlich ist, dass der Play Store wirklich sehr schnell wächst und die Anzahl der Apps sich alle acht Monate verdoppelt hat. Dieses rasche Wachstum ist auch Grundlage der Prognose und man nimmt an, dass Apple da nicht mithalten kann. Im Oktober lagen beide App Stores bei ca. 700.000 Apps.

Da es aber nicht nur um die Anzahl der enthaltenen Apps geht (die Qualität wollen wir hier jetzt einmal ausklammern), sondern auch um den damit generierten Umsatz geht, sieht die Sache in Bezug auf Apples Führungsposition schon wieder ganz anders aus. In Apples App Store werden nämlich täglich ca. 15 Mio US-Dollar umgesetzt. Im Google Play Store dagegen nur 3,5 Mio. US-Dollar. Allerdings auch hier wächst Google im Verhältnis zu Apple schneller, wird aber noch einige Zeit benötigen, um Apple auch hier den Rang abzulaufen.

TEILEN

5 comments