Google Music, Android Music - Google Musicstore

Nachdem Google vor ein paar Monaten den Dienst Google Music gestartet hat, werden die Stimmen immer leiser, um den einst so großartig angepriesenen Musikstore. Doch nicht nur die User sind von Google Music enttäuscht, auch die Musik Labels und Google selbst sprechen von enttäuschenden User- und Downloadzahlen. Google sieht aber nicht direkt bei sich die Probleme, sondern eher bei der Konkurrenz.

iTunes der große Feind!
Google gibt hauptsächlich Apple die Schuld am Versagen des Diensts. iTunes habe ein so große Marktpräsenz, dass es kleine Dienste nicht schaffen, an dem Platzhirschen vorbeizukommen. Dieses Argument kann man aber sehr leicht widerlegen, da es auch Dienste wie Spotify geschafft haben, neben iTunes groß zu werden.

Streamingdienste…
Natürlich werden von Google auch die Streamingdienste, wie das schon erwähnte Spotify, in die Mangel genommen. So habe man den Trend nicht verschlafen, sondern wurden andere Dienste einfach bevorzugt. Natürlich war die Integration von Spotify in Facebook eine der besten Sachen, die passieren konnten. Jedoch finden wir nicht, dass dies ausschlaggebend für den schlechten Start von Google Music ist.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel