Dieses Datum, knapp eine Woche für der WWDC, wurde seitens Google wohl nicht zufällig gewählt. Schon länger gibt es Gerüchte darüber, dass Apple mit iOS 6 eine eigen Karten-App bringen wird. Google will hier also dem Hauptkonkurrenten aus Cupertino etwas vorlegen.

Bei dieser „Morgen-Veranstaltung“ am 6. Juni wird die Presse, laut Google, einen Blick hinter die Kulissen von Google Maps erhalten. Außerdem will der Internet-Riese den neuesten Stand der Technik in diesem Bereich demonstrieren und einen kleinen Vorgeschmack auf kommende Features geben. Diese sollen Menschen in Zukunft helfen, dahin zu gelangen, wo sie wollen – sowohl physisch als auch virtuell, heißt es ein wenig kryptisch.

Es wird spannend, was Google hier präsentieren wird und ob Apple auf der WWDC hier ein gleichwertiges Produkt zeigen kann. Der direkte Vergleich am oder nach dem 11. Juni wird auf jeden Fall interessant.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel