Nachdem Google noch vor dem Wochenende das neueste Prunkstück der Chromebook-Linie vorgestellt hat, gibt es nun die ersten Testberichte des 12,85-Zoll-Notebooks mit Retina Display von Google. Anzumerken ist, dass das Notebook das erste Chromebook ist, welches von Google selbst gefertigt wurde und nicht von einem Zulieferer wie Samsung hergestellt worden ist. In den Tests wird darauf hingewiesen, dass das Display eine sehr gute Qualität aufweist und das Display ein sehr gutes Bild wiedergibt. Es soll sogar eine bessere Qualität aufweisen als jenes des Macbook Pro Retina 13-Zoll.

Der Touchscreen
Besonderheit des Chromebook Pixel ist, dass das Display einen Touchscreen inkludiert hat. Dieser soll sehr gut auf Eingaben reagieren und flüssige Bewegungen zulassen. Man ist sich aber noch nicht im Klaren, wie sich Google die Bedienung des Touchscreens vorgestellt hat. Auch die Verwendungszecke sind noch unklar.

Das Design
Das sehr schlichte Design erinnert sicherlich an die Macbook Pro-Reihe von Apple. Dennoch unterscheidet sich der Preis etwas von den Macbook Pro Retina-Modellen. Beispielsweise kostet ein Chromebook mit dem Google-Betriebssystem 1299 US-Dollar und liegt damit rund 200 US-Dollar unter dem Kaufpreis eines 13-Zoll Macbook Pro Retina.

Wir finden, dass Google sicherlich ein sehr gutes Gerät geschaffen hat, dennoch ist das Betriebssystem noch nicht ausgereift genug und es gibt auch fast keine Programme für das System. Alles in Allem wird Google hier noch einiges an Arbeit hineinstecken müssen um an apple heran zu kommen.

TEILEN

3 comments