Apple, News, Österreich, Mac, Google Glasses, Google Glass

Wie sicherlich jeder weiß, wird Google im nächsten Jahr seine Google Glases auf den Markt bringen. Mit dieser Brille, kann man sein komplettes Leben aufnehmen, verfolgen und mit jedem „teilen“. Doch stellen sich nun viele Datenschützer die Frage: „Was sieht Google eigentlich?“ Genau mit dieser Frage möchten wir uns auch beschäftigen. Wenn man bedenkt, dass Google sogar einen Live-Stream der aktuellen Ereignisse über die Google Brille realisieren kann, wird einem klar, welche Möglichkeiten der „Überwachung“ Google eigentlich hat.

Kartenmaterial!
Doch wir gehen noch einen Schritt weiter. Die Google-Brille nimmt die komplette Umgebung inkl. Häuser, Straßen, Schilder und anderen Gegenständen wahr. Google könnte genau diese Informationen nutzen, um sein Kartenmaterial noch genauer und detaillierter zu gestalten. Damit hätte Google Millionen an „Spitzel“, die für Google die Arbeit machen. Natürlich wären die Daten nur Google zugänglich.

Der Alltag der User:
Nicht nur die Umgebung könnte interessant sein, auch das Verhalten der User ist für Google interessant. Wann nehmen sie die Brille ab? Wann gehen sie essen? Was wird gegessen und mit wem? Damit könnte Google ein komplettes soziales Profil erstellen, das auch außerhalb des Internets greift. Damit könnte Google sogar das „Kaufverhalten“ oder andere Verhaltensweisen genauestens analysieren.

Sicherheit:
Hier kommt der größte Faktor zum Tragen, die Sicherheit! Jede Handbewegung, jeder Code könnte von der Google-Brille aufgezeichnet werden. Google hätte dann die Möglichkeit viele Systeme einfach zu umgehen oder genau diese Daten für sich selbst zu nutzen.

Wir stehen der Google-Brille sehr skeptisch gegenüber. Vor allem weil noch nicht ausreichend Informationen von Google bereit gestellt werden. Sollten die Fragen bezüglich Sicherheit und Datenschutz geklärt sein, könnte die Google-Brille die besten Innovation der nächsten Jahre werden.

Was meint ihr dazu?

TEILEN

6 comments

  • ich glaub nicht mal dass das zum "trend" wird, ich möchte dieses ding nicht tragen, bin so schon brillenträger, und da man das ding ja trotzdem mit der hand steuern muss, ist es gar nicht mehr so interessant. und wer will schon sein leben als film an ne riesige suchmaschine senden. ps: es sieht so bescheuert aus diese brille zu tragen xD
  • Genau diese Befürchtungen hab ich auch... und genau das is der grund warum ich mir das teil niemals holen würde... Wenn das jetzt eine andere kleine Firma wäre... hmm gut ja dann vlt. Aber so ein Gigant wie Google... Google Mail... Google Maps... Google Web Suche... Google Docs... Google Phones... Google Drive... Google TV... Google Chrome (OS)... Google Picasa... Welche Daten geben wir Google eig nicht ? Einerseits regen sich viele auf dass es immer weniger Privatsphäre gibt... und andererseits geben wir all unsere Privaten Daten an ein einziges fettes Unternehmen...