Bing Suchmaschine Logo Google Mac Info schweiz

Immer wieder tauchen Berichte darüber auf, wonach Apple als standardmäßig eingestellte Suchmaschine in Safari nicht mehr Google haben will, sondern Bing. Bei Siri ist dies schon seit 2013 der Fall, ab 2018 soll nun auch Safari auf die Suchmaschine von Microsoft setzen, wenn man den aktuellsten Gerüchten trauen darf. Warum Apple diesen Schritt setzen will, dürfte vorrangig auf das angespannte Verhältnis zwischen Google und Apple zurückzuführen sein. Zudem generiert Google alleine mit der Tatsache die standardmäßige Suchmaschine bei Safari zu sein rund acht Mrd. US-Dollar, was Apple auch nicht passen wird. Eigentlich läuft die Zusammenarbeit bereits Ende dieses Jahres aus, aber offenbar haben sich die beiden Konzerne noch einmal auf eine zweijährige Verlängerung geeinigt.

Weiteres Gerücht: Übernimmt Apple Dropbox?
Angeblich zieht Apple in Erwägung, den Cloud-Anbieter Dropbox zu übernehmen. Wenn alles nach Plan verläuft, könnte dies bereits im kommenden Jahr der Fall sein. Sollte die Verhandlungen scheitern, kommt für Apple aber auch der weniger bekannt Cloud-Anbieter „Box“ in Frage. Vorrangig geht es Apple offenbar darum, durch eine besser ausgebaute Cloud-Infrastruktur und professionellere Cloud-Lösungen, verstärkt im Unternehmensbereiche Fuß zu fassen.

QUELLEComputerworld
TEILEN

2 comments

  • ...und die sollen lieber mal im Sinne steuerlicher Gerechtigkeit handeln und dort ihre Abgaben zahlen wo sie anfallen.... Wozu muss man wieder einen Cloud-Anbieter übernehmen wenn man zuviel Geld in der "Kriegskasse" hat? Besser kann es ja nicht werden, wenn alles von Apple gelenkt wird... Die FTC und die Wettbewerbskommision der EU soll da ein bisschen ein Auge drauf werfen und eben kontrollieren b e v o r die Übernahme stattfindet!