iphone-4-broken-screen-repair

Wir haben schon einmal darüber berichtet, dass Apple an einem Problem schon seit Jahren arbeiten dürfte und bis heute noch keine Lösung dafür gefunden hat. Gemeint ist damit, dass das Zerbrechen von Displays größtenteils verhindert werden soll. Apple hat dazu schon sehr viele Patente auf den Markt geworfen, dennoch gibt es bis jetzt keine vernünftige Lösung, um den Sturz eines iPhones zu beeinflussen. Nun ist aber erneut ein Patent aufgetaucht, welches einen ersten Lichtblick in das Thema bringt. So hat Apple ein Patent eingereicht, welches beschreibt, wie man mit unterschiedlichsten Maßnahmen die Fallrichtung des iPhones verändern kann.

Patent-Sturz-Schutz

Apple versucht vieles
Im Patent wird davon gesprochen, dass ein separater Vibrationsmotor im Inneren des iPhones dafür sorgen soll, dass sich die Fallrichtung des iPhones verändert und man dadurch das iPhone so steuern kann, dass es auf eine eher unempfindliche Stelle fällt. Weiters sind auch andere Maßnahmen, wie Klappen oder unterschiedliche Schutzbleche, die bei Bedarf ausfahren, angedacht. Wir sind gespannt, ob Apple in dieser Richtung einen Weg findet, um das iPhone zu schützen.

 

TEILEN

7 comments

  • Wenn man sich die Testvideos von 2007 bis heute anschaut, fällt auf, dass die Kunden signifikant unkonzentrierter vorgehen müssen, um die Handys überhaupt zu beschädigen. Wo das iPhone 2G oder 3G noch komplett auseinanderfällt, braucht es beim 4s schon zwei verschiedene Stürze um überhaupt einen sichtbaren Displayschaden zu verursachen. Und das 5 sogar drei Stürze. Also mir ist das 4s schon öfters runtergefallen und es ist immer noch beschädigungsfrei. Und damit ist es kratzerloser als Handys mit kleinem 1.8"-Plastikzolldisplay im Barrenformat die ich vor meinem 3Gs hatte. Weiss natürlich nicht wie das mit Menschen ist, die ihr iPhone ohne Schutzhülle mit in die Berge nehmen, es beim Rennen in der Hand halten während sie versuchen einen Zug zu erwischen oder ganz profan tippend durch die Gegend laufen und dann stolpern und auf den Boden fallen...
    • Ja und schnell mal in die Hosentasche natürlich auf die Seite mit dem Schlüssel, es darf auch mal offen auf dem Beifahrersitz liegen oder auch schon fast ein Klassiker wie das profane spazieren gehen, eben mal schnell dem Sprößling aushändigen - vorzugsweise unter 7, da mit 8 Jahren die Kids schon selbst das neue 5er haben ;-) Auch meine Telefone sehen nach drei - vier Jahren noch wie Neu aus! Greetz
      • Klar, jetzt sind die Kleinen wieder schuld!!! :D Ne, gebe Euch beide recht: wenn man auf sein Gerät aufpasst, passiert da im Normalfall nichts! Ich habe auch kein Cover oder eine Schutzfolie (hatte ich bis zum 4S, danach nur noch Etuis), und mein 5er sah bis zum letzten Tag nahezu neuwertig aus.