Bildschirmfoto 2014-06-12 um 16.30.13

Erneut ist eine Fishing-Attacke unter dem Namen von Apple unterwegs und erreicht viele Kunden Apple- und itunes-Kunden. Die Mails werden von einem gefälschten Apple-Postfach gesendet und sehen den echten Mails zum Verwechseln ähnlich. Die Mail spricht davon, dass die Apple-ID vorübergehend deaktiviert worden ist und wieder aktiviert werden muss. Natürlich kann dies nur mit seinem eigenen Passwort bewerkstelligt werden, welches dann von den Verbrechern abgegriffen werden kann. Somit bekommen die Kriminellen sowohl die Apple-ID als auch das Passwort heraus.

Nie ausfüllen!
Wer solch eine Mail erhält, darf diese nicht ausfüllen und sollte nicht einmal den Link anklicken, da es sein kann, dass Schadsoftware hinterlegt ist. Daher sollte die E-Mail einfach in den Papierkorb gelegt werden. Solltet ihr schon darauf geklickt haben und auch das Passwort eingegeben haben, ändert sofort euer Passwort über iTunes. Auch die Abbuchungen sollten kontrolliert und bei Fehlern an Apple gemeldet werden.

TEILEN

3 comments

  • Diese Rechtschreibfehler sind so lustig xD "von einem anderen IP-Adresse" :D Oder "können Sie hier um zu gehen überprüfen"... da muss man das erst prüfen, damit man wieder gehen kann :D Google Übersetzer lässt grüßen! Da merkt man direkt, dass das ein Fake ist!
    • Das finde ich auch immer wieder aufs Neue lustig. Wenn es um die Phishing-Mails an sich geht, sprich um die Ideen, sind diese Betrüger eigentlich oftmals sogar ganz kreativ. Gleichsam sind sie aber einfach du dämlich, um ein paar Sätze richtig zu schreiben. :D
    • Schön wäre es. Gerade Anfänger bekommen es direkt mit der Angst zu tun. Aus meiner Erfahrung reicht über 70 % der User dass da ein offizielles Logo ist, damit Sie dem Inhalt der Mail vertrauen. Auf Rechtschreibfehler, etc. wird da gar nicht geachtet. Leider.