galaxy_note_7

Die Marke „Samsung“ hat nach dem Galaxy Note 7-Debakel ein paar Schrammen abbekommen, aber das Vertrauen der Anleger und auch der meisten Kunden in das Unternehmen ist weiterhin vorhanden. Bei der Galaxy Note-Reihe im Speziellen sieht das Vertrauen aber schon etwas anders aus. Laut einer internen Studie von Samsung – die einem Blog vorliegen soll – will jeder zweite Befragte eine negative Einstellung zu dieser Marke haben. Deshalb wird erwartet, dass Samsung die Marke fallen lassen will und einen anderen Namen dafür suchen wird.

Was wird Samsung dieser Fehler kosten?
Bis dato rechnen Analysten damit, dass durch diesen Fehler ein Schaden von rund 17 Milliarden US-Dollar entstanden ist, der natürlich auch in der Kasse von Samsung fehlen wird. Die Rückholaktion mit besonderen Boxen (feuerfest – siehe Video unterhalb) und auch die Rückzahlung der bereits geleisteten Kosten wird Samsung nochmals ordentlich ein Loch in die Tasche reißen. Kunden, die ein Galaxy Note 7 gekauft haben, erhalten auf jeden Fall den Kaufpreis zurück, oder können auf ein anderes Samsung-Smartphone umsteigen. Wie viele die zweite Option wählen, wird die Zukunft zeigen.

 

QUELLEARD
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel