222-149-912

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Firma „GoPro“ auch in den privaten Drohnen-Markt einsteigen wird. Schon seit Jahren werden von Drittanbietern die kleinen Action-Kameras auf Drohen befestigt, um wirklich tolle Bilder abzuliefern. Nun hat man sich bei GoPro dafür entschieden auch in diesen Markt vorzudringen. Die kleine Drohne soll ab Ende Oktober erhältlich sein, wobei das Basismodell mit 799 US-Dollar zu Buche schlagen wird. Die Drohne wird auch im Paket mit einer etwas älteren Hero4-Kamera um 999 US-Dollar angeboten. Wer top aktuell sein will, muss noch 100 US-Dollar drauflegen und erhält das Paket mit neuen Hero5 Black.

bildschirmfoto-2016-09-21-um-07-57-32

Die maximale Geschwindigkeit soll rund 50 km/h betragen und das ist für solch eine kleine Drohne wirklich ordentlich. Auch die Akkulaufzeit von gut 20 Minuten kann sich sehen lassen und ist mit der starken Konkurrenz vergleichbar. Natürlich darf auch eine motorgesteuerte Bildstabilisierung nicht fehlen, die für einwandfreie Bilder sorgt. Die GoPro-Drohne ist sicherlich eine gute Alternative zu Profi-Drohnen und auch für den Freizeitbedarf wirklich gut geeignet.

QUELLEEngadget
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel