Foxconn Arbeiter

Wie nun bekannt geworden ist, hat Foxconn in einem Werk erstmals über 50 Prozent seiner Belegschaft durch Roboter ersetzt. In Zahlen bedeuten dies, dass von 110.000 Mitarbeitern rund 60.000 Mitarbeiter von Robotern ersetzt worden sind. Laut Foxconn habe man aber nicht vor diese Mitarbeiter zu kündigen, sondern in anderen Gebieten einzusetzen. Somit verhindert eine Massenentlassung, kann aber dennoch auf die neuen Roboter-Standards setzen. Laut Foxconn will man diese Vorhaben weiter ausbauen und hat in den letzten Jahren rund 600 Millionen US-Dollar in die Erforschung dieser Arbeitsroboter gesteckt.

Ist das die Zukunft?
Man muss kein Prophet sein um abschätzen zu können, dass künftig immer mehr Arbeiten von Robotern ausgeführt werden können. Besonders einfache Fließbandarbeiten sind prädestiniert dafür von Robotern ausgeführt zu werden. Das Ziel von Foxconn ist ein Werk zu schaffen, welches annähernd gänzlich ohne Mitarbeiter auskommt und schlussendlich ein fertiges Produkt ausspuckt. Experten sind der Meinung, dass innerhalb der nächsten 20 Jahre rund 35 Prozent der Jobs der Automatisierung zum Opfer fallen könnten.

 

QUELLEBBC
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel