Mittlerweile wird es immer deutlicher, wie sehr Foxconn von Apple und den damit verknüpften Produkten abhängig ist. Apple hat im Frühjahr kein neues Produkt vorgestellt und hat daher auch nicht so große Aufträge an Foxconn weitergeben können. Zudem fiel die Nachfrage nach dem neuen iPhone 5 stärker, als von Foxconn erwartet. Daher musste nun ein Umsatzeinbruch von gut 19 Prozent verzeichnet werden, den Foxconn erlitten hat. Die Führungskräfte sehen hier Handlungsbedarf und wollen die Abhängigkeit von Apple etwas lösen.

Was wäre Foxconn ohne Apple?
Foxconn gehören zusammen wie die Butter und das Brot. Der Eine kann ohne den Anderen schlecht überleben. Somit kann Apple mit Foxconn eigentlich machen was das Unternehmen möchte. Wir sind gespannt, ob Foxconn in dieser Hinsicht etwas unternehmen kann. Werden nämlich die neuen Produkte von Apple geordert, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus und die Arbeiter müssen wieder Überstunden schieben, damit die Produkte rechtzeitig bei den Kunden sind.

TEILEN

2 comments