Home Allgemein Foxconn-Anschuldigen teilweise erfunden?!

Foxconn-Anschuldigen teilweise erfunden?!

0 14

Foxconn Apple Produktion iPhone iPad Macbook

Die Apple-Kritiker Mike Daisey tourt schon seit 2010 durch Amerika und versucht den Ruf von Apple “schlechtzureden”. Größtes Argument für Daisey sind die Arbeitsbedingungen in den Foxconn-Werken. Jedoch scheint es nun eine Wendung in dieser Geschichte zu geben. Laut neuesten Erkenntnissen sind viele Anschuldigungen und Behauptungen die Daisey aufstellt nicht gerade richtig. So sie behaupten, dass vor der Foxconn-Werken Sicherheitspersonal mit Waffen stehen – dies ist aber nicht möglich, da es nur dem Militär und der Polizei erlaubt ist Waffen zu tragen.

Weiters sollen die Berichte über die Arbeitsbedingungen bei Foxconn auch nicht der Wahrheit entsprechen. So wurden Mitarbeiter befragt, die nicht mehr bei Foxconn arbeiten und daher nicht über die aktuellen Arbeitsverhältnisse berichten können. Auch die Vorwürfe von minderjährigen Arbeitern sei laut Insiderkreisen erfunden und erlogen. Auch die Fakten die Daisey in ihren Berichten erwähnt, seien überspitzt und nicht glaubwürdig. So hat man nun ein komplett falsches Bild von Apple und Foxconn in den USA erhalten.

Natürlich werden einige Anschuldigungen sicherlich der Wahrheit entsprechen und teilweise auch gegen das Arbeitsrecht verstoßen. Jedoch sind die Anschuldigungen weit “schwächer” als erwartet. Wie lange Apple hier noch zusehen wird ist auch fraglich. Man könnte Daisey sicherlich wegen übler Nachrede belangen.

Keine Kommentare

Artikel kommentieren