1423160116

Nachdem man mit OS X 10.10.3 die neue Foto-App von Apple auf den Markt geschmissen hat kommen schon die ersten Entwickler mit guten Verbesserungen um die Ecke. Laut neuesten Informationen soll die App noch sehr wenig „Profi-Features“ aufweisen die eigentlich das Herzstück der App werden sollten. Angeblich sollen viele Funktionen noch nicht ausgereift sein und die App sieht noch halbfertig aus. Wahrscheinlich musste Apple aufgrund der vielen Nachfragen irgendwann reagieren und hat die App vorläufig veröffentlicht damit die Gerüchteküche nicht noch mehr „Futter“ bekommt.

Keine Drittprogramme möglich
So wird auch sehr stark kritisiert, dass keine Apps von Drittanbietern oder von Apple selbst verwendet werden können. So kann man beispielsweise keine Daten von Photoshop oder Aperture verwenden. Hier soll Apple aber in den nächsten Wochen und Monaten Abhilfe schaffen und die Thematik lösen. Auch sonst haben die IT-Experten wenig für die neue App übrig da man sich mit anderen Themen beschäftigt hat aber nicht dem Pro-Bereich. Wir sind gespannt wie die finale Version aussehen wird.

QUELLEYahoo
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel