iphone-6S-gold

Apple hat zusammen mit dem iPhone 6S und dem iPhone 6S Plus ein neues Feature ins Leben gerufen, welches auf den Namen „Force Touch“ oder auch „3D Touch“ hört. Dieses Feature ermöglicht es verschiedenste Funktionen mit einem festen „Druck“ auf den Bildschirm aufzurufen und somit schneller an die gewünschte Funktion zu kommen. Doch scheint dieses Feature etwas in der Versenkung verschwunden zu sein, da viele iPhone-Nutzer überhaupt nicht wissen, dass es das Feature gibt oder es schlichtweg nicht nutzen, da sie den Sinn dahinter nicht ganz verstehen.

Wir haben eine kleine interne Umfrage unter allen iPhone 6S und iPhone 6S-Plus Nutzern gemacht und mussten feststellen, dass nicht einmal iPhone-Hardcore-Nutzer auf das Feature zurückgreifen oder nur sehr selten. Meistens kommt die Aussage, dass man doch fast gleich schnell ist, wenn man den normalen Weg wählt, als etwas länger auf einem App-Icon zu bleiben. Manche haben ihre „Basis-Funktionen“ wie eine Nachricht zu erstellen oder die Foto-Mediathek zu öffnen. Alle anderen Features gehen leider unter.

Nun wollen wir von euch wissen, ob ihr das Feature überhaupt nutzt oder ob es auch an euch mehr oder weniger spurlos vorbeigeht.

TEILEN

9 comments

  • Ich hab zwar nur ein normales 6er. Allerdings würde ich es auch nur kaum bis eher gar nicht nutzen. Der mensch ist ein gewohnheitstier. Und alte gewohnheiten wird man schwer los. Ein kleines beispiel. Spozlightsuche. Zeog einem ja die am häufigsten verwendeten kontakte an. Wie kommt man da hin wenn man einen dieser kontakte anrufen will Wir befinden uns meistens auf seite zwei oder drei am homescreen. Tipp auf den homebutton, man kommt auf seite 1, wisch nach rechts zu spotlight, tip auf den kontakt aus diesen vorschlägen, dann öffnet sich ein auswahlmenp mit symbolen. Tipp auf anruf. Vier befehle bis das gerät wählt. Konventionell egal von welcher seote. Tipp aufs telefon. Anrufliste oder favoriten sind offen. Tipp auf kontakt. Gerät wählt. 2 mal
  • Früher hätte man das auf die ganze Produktlinie ausgedehnt & die Appsentwickler angewiesen das mit einzubauen und zu berücksüchtigen. Jetzt läufts so ähnlich wie im Android-Lager ab: Man führt was ein ohne es richtig zu integrieren wie bei NFC-Chip bei Android Smartphones viele hatten es von Anfang an, nur man konnte damit nichts anfangen.
  • Ich finds mega, jedoch ist hier "new apple" zu erkennen. Völlig inkonsequent umgesetzt, den bisher hat nur das 6s force touch, iphone se, ipad-fehlanzeige. Da ich täglich das ipad nutze,mvergesse ich schlicht oft force touch. Hätte direkt ein neues ipad gekauft,aber neeeee.  Das gabs früher nicht, die features wurden direkt ausgeweitet,mso das man überall die gleiche experience hatte. Ist mitlerweile echt zum kotzen mit apple
  • Ich nutze das Feature kaum, da nur wenige Apps dies überhaupt anbieten und es mir zu blöd ist, auf die App zu drücken, um auszuprobieren, ob etwas passiert. Zudem sind meist die Vorteile, die die damit ausgestatteten Apps bieten, sehr gering bis lächerlich. Force-Touch zeigt, was technisch möglich ist, aber nicht alles, was möglich ist, ist auch sinnvoll. Ich kann darauf auch gut verzichten