microsoft-band_hero_2

Auch die Konkurrenz will nun in den Fitnessmarkt einsteigen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Gestern hat aus diesem Grund auch Microsoft ein Sportarmband vorgestellt, welches mit einigen Sensoren ausgestattet ist, um das tägliche Leben etwas zu „überwachen“. Der Konzern hat sich 10 verschiedene Sensoren einfallen lassen, die in dem kleinen Armband verbaut sind und beispielsweise sowohl Puls als auch Stress erfassen können. Somit hat Microsoft ein solides Fitnessarmband im Sortiment, welches auch mit iOS kompatibel sein soll. Auch Benachrichtigungen können über das Band empfangen werden.

Ein erster Schritt
Das Armband ist von Microsoft sicherlich einmal ein erster Schritt und die Unternehmensführung wird sich genau ansehen, wie das Produkt bei den Kunden ankommt. Interessant ist noch, dass das Wearable eine Akku-Laufzeit von ca. 48 Stunden haben und das ist für viele Nutzer sicherlich ein deutlicher Pluspunkt gegenüber den anderen Armbändern, die teilweise nur 24 Stunden ohne Strom auskommen. Kosten soll das Armband 199 US-Dollar bzw. 199 Euro. Wir sind gespannt, wie das Kapitel bei Microsoft weitergehen wird.

QUELLEMacrumors
TEILEN

Ein Kommentar

  • Dieses schlichte Design gefällt mir um längen besser als die immer wieder gezeigte Apple Watch. Das stelle ich mir unter einem Fitnessband vor. Noch besser wäre es wenn es getragen werden kann wie ein Armband, also das man gar nicht sieht das es ein Fitnessband oder ne Watch ist. Das Display also irgendwie versteck ist nur nach Bedarf angezeigt wird.