FitBit Force

Fitbit hat vor wenigen Tagen angekündigt, ein neues Fitness-Armband auf den Markt zu bringen. Der Fitbit Force Tracker ist dem, auch bei uns erhältlichen Flex-Armband sehr ähnlich, verfügt aber über mehr Funktionen und einem kleinen OLED-Display. Daten können nun erstmals direkt am Armband abgelesen werden. Damit nähert man sich den Funktionen einer Smartwatch immer mehr an. Das Display ist nicht ständig eingeschaltet, sondern lässt sich mit dem oben abgebildeten Button aktivieren. Zudem können auch weitere Funktionen, wie beispielsweise eine Stoppuhr, gestartet werden. Folgende Funktionen bietet der Fitbit Force Tracker:

  • Schrittzähler
  • Distanzzähler
  • Kalorienzähler
  • Treppen- und Stufenzähler
  • Schlafdauer
  • Uhrzeit
  • Stoppuhr
  • Wecker

Laut Fitbit soll es via Firmware-Update zudem bald möglich sein, sich Anrufe auf dem Gerät anzeigen zu lassen. Verbunden bzw. synchronisiert wird das Fitness-Armband mit dem PC oder Smartphone per USB oder Bluetooth 4.0. Das iPhone wird am dem Modell 4S unterstützt werden. Der Fitbit Force Tracker wird in den USA um ca. 130 US-Dollar erhältlich sein. Wann das Armband nach Europa kommen wird, steht noch nicht fest.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel