Google Chrome für Apple Mac OS X Österreich

Der Kampf der beiden Browsergrößen Firefox und Chrome geht in eine weitere Runde. So hat Firefox (20,1%) im Vergleich zu den letzten Monaten einige Prozentpunkte „verloren“ und muss sich langsam aber sicher damit abfinden, auf den dritten Platz der Browsercharts verwiesen zu werden. Grund dafür ist, dass der Anstieg des neuen Browsers von Google (Google Chrome – 19,9%) so stark ist, dass bis jetzt kein Browser dem was entgegensetzen kann. Microsofts Internet Explorer verliert auch einige Prozentpunkte und liegt gerade noch über der 50 Prozent Marke (54 Prozent). Ob sich dank IE 10 noch einiges daran ändern wird, ist leider noch nicht klar.

Firefox versucht nun auf anderen Gebieten Fuß zu fassen. So versucht man beispielsweise das iPad oder auch das iPhone zu erobern. Jedoch ist man mit dieser Idee nicht allein und der Erzrivale Google hat genau diese Strategie schon umgesetzt und hat sowohl einen Browser für das iPhone und einen Browser für das iPad veröffentlicht. Ob sich dies dann auch auf die Desktop-Variante auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Apples Safari kann erneut leicht zulegen, liegt aber abgeschlagen auf dem vierten Platz vor Opera. Apple wird es wahrscheinlich nie schaffen, einen so hohen Marktanteil wie Firefox oder gar Microsoft zu erreichen – dafür ist die Plattform einfach zu klein.

TEILEN

2 comments