Apple ist im Normalfall immer sehr vorsichtig, was die Informationen im Quellcode neuer Software betrifft. Wie es scheint, hat nun ein Entwickler nicht richtig aufgepasst und ein sehr wichtiges Detail im Code zurückgelassen, welches eindeutig Aufschlüsse darauf gibt, dass Apple an einem Fingerprint-Sensor arbeitet und dieser im Homebutton integriert wird. Diese Information ist nicht zwischen den Zeilen zu lesen, sondern steht fast wortwörtlich in den Tiefen von iOS 7 (siehe Screen):

Wann der Fingerprint-Sensor nun wirklich in die unterschiedlichen Geräte kommt, ist noch nicht durchgesickert. Man kann aber davon ausgehen, dass vielleicht das iPhone 5S bereits mit diesem Feature ausgestattet werden wird. Sollte dies der Fall sein, wäre Apple weit vor der Konkurrenz und hätte wieder ein Feature, das sich sehen lassen kann. Ob es noch weitere Hinweise im Code gibt oder nicht ist, bis dato nicht bekannt – wir halten euch aber auf dem Laufenden.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Apple wäre aber nicht der erste Hersteller auf dem Markt: - Toshiba Portege G500 --> 2007 - Arrow Z ISW13F --> 2012 - Fujitsu Arrows X --> 2013 Aber vielleicht der erste, der es richtig macht ;-) Kann mir gut vorstellen, damit bargeldlos zu bezahlen,zu entsperren, Auto Vervollständigung von Kontoinformationen ergänzen zu lassen, digitale Signaturen zu erstellen für Verträge (wie beim neuen Perso) und Benutzer zu wechseln.