galaxy-x-renderNoch vor wenigen Jahren hat man behauptet, dass faltbare Displays und auch Smartphones noch lange nicht auf den Markt kommen werden, da die Technologie einfach nicht ausgereift genug ist. Vorreiter wie Samsung (die Bilder zeigen ein Konzept des vermeintlichen „Galaxy X“ mit 7-Zoll-Display) und auch LG wollen nun ihre eigene Display-Technologie so weit entwickelt haben, dass bereits im dritten Quartal diesen Jahres ein Smartphone mit faltbarem Display erhältlich sein soll. Angeblich wollen die beiden Hersteller einmal 100.000 Stück davon produzieren um zu sehen, wie die Technologie überhaupt bei den Kunden ankommt und wie „fehleranfällig“ die Geräte wirklich sind.

concept-render-galaxy-xBeide Hersteller haben sich für „Außendisplays“ entschieden, die im eingeklappten Modus an der Rückseite des Geräte angebracht sind. Somit kann man das Gerät auseinanderklappen und macht aus einem kleinen Display ein Tablet (oder sowas in der Art). Somit wird der Arbeitsraum extrem vergrößert und bietet dadurch natürlich neue Möglichkeiten. Ob diese Bauweise wirklich auch in der Praxis überzeugen bleibt abzuwarten, aber wir sind schon auf die ersten Geräte gespannt.

ÜBERInternational Business Times
TEILEN

3 comments