Bildschirmfoto 2014-09-10 um 07.15.58

Der Apple Blogger John Gruber gilt in der Szene als stets gut informiert und verfügt offenbar über gute Quellen. Da Apple über seine Smartwatch vom Preis her gesehen nur bekannt gemacht hat, dass sie ab 349 US-Dollar erhältlich sein wird, hat sich Gruber nun Gedanken über die Preisstruktur der Apple Watch gemacht. Seiner Ansicht nach sei ein Preis von 349 US-Dollar nur für „Sport-Ausführung“ realistisch. Sie verfügt über ein Alu-Gehäuse, ein „normales“ Glas und ein Kunststoff-Armband.
Bei jener Variante, die aus Edelstahl bestehen und über Saphirglas verfügen soll, geht er von einem Preis von rund 1.000 US-Dollar aus. Vor allem auch deshalb, weil die Produktion sehr zeitaufwändig sei. Beispielsweise dauere der Bearbeitungsprozess des ebenfalls verfügbaren Gliederarmbandes fast neuen Stunden. Beim Top-Modell, welches aus 18-karätigem, massiven Rot- und Gelbgold gefertigt sein wird – dahingehend hat er angeblich eine Bestätigung seitens Apple erhalten – könnte sogar ein Preis von 5.000 US-Dollar und mehr durchaus realistisch sein. Laut Gruber könnte Apple bei einem solchen Preis aber Probleme mit seiner Kundschaft bekommen, die nicht eine solche Summe für eine Uhr ausgeben will, die dann nach zwei Jahren technisch überholt ist. Apple könnte deshalb ein Ankaufprogramm angedacht haben.
Um Gewissheit über die Preisstruktur der Apple Watch zu erlangen, werden wir uns wahrscheinlich bis Anfang 2015 gedulden müssen – ein „Schnäppchen“ scheint die Uhr allerdings nicht werden.

 

QUELLEDaring Fireball
TEILEN

5 comments

  • Wie jetzt, die Standarduhr kostet mehr und kann weniger als die Konkurrenz. Und die Edelstahlvariante die nicht mehr kann sondern nur schöner aussieht, kostet dann das Dreifache?! Und die Goldene Variante das Fünffache der Edelstahluhr?! Erinnert das noch einen an die 1995-Jahre, so das Ende von Apple als der Konzern Unsummen für Mittelmäßige Ausstattung verlangte? Als Mac OS meilenweit hinter Windows und Linux zurücklag? Damals meinten die Inhaber tatsächlich, die Leute wollten das und selbst wenn sie es nicht wollten wäre es richtig es so zu machen. Als Steve wiederkam musste er ein Unternehmen aus der Pleite zurückführen. Ohne Steve gäbe es Apple seit über 20 Jahre nicht mehr. Versuchen die das jetzt zu wiederholen? Ich hoffe nicht. So groß kann das Ross von Apple doch gar nicht sein.
  • ich werde mir sicher eine kaufen, am liebsten ja die dunkle stainless-steel.. aber zuerst mal abwarten wie sich größe/material/band so auf den preis auswirkt.. vorallem die größe würde ich zu gern vorher mal am handgelenk testen.. aber bis 1000€ bin ich gern dabei ^^
  • Erinnert mich alles ein BISSL an das Google glass. 1.500€ und wenig Zusatznutzen. Dass die Uhr technisch überholt ist nach zwei Jahren sollte kein probelm sein. Allerdings wird apple irgendwann den support einstellen. Und DAS ist ein problem.
  • Also wenn die Uhr wirklich so teuer wird lässt mich das schon schlucken! Ich finde die APPLE watch oder iWatch eine echt super Idee und die Umsetzung ist im Gegensatz zu anderen Anbietern von Smart watches sehr viel besser! Ich bin sicher einer der potentiellen Kunden von Apple im Bereich der Uhr und werde mir sicher eine kaufen! Es gibt genug Leute die sich um 5000€ Uhren kaufen aber die sind mit Diamanten besetzt und weisen mehr auf als 18 Karat Gold! Für mich wird es wahrscheinlich das Modell mit Stahl und einem schönen Armband das nicht unbedingt aus Plastik sein muss! Mal Schaun was es kostet aber eine schöne Uhr möchte ich haben ;) und da kam mir die apple watch gerade recht!
    • Ich bezweifle, dass du eine mit echten Diamanten besetzte Uhr für 5.000 Euro bekommst! ;-) Luxusuhren können ja auch jenseits der 100.000 Euro-Grenze liegen. Zugegeben, der Preis ist sehr hoch, aber solange nur diese Luxusvariante so teuer ist, wird dies der "normalen" Käuferschicht ziemlich egal sein. Es ist allerdings wirklich fraglich, welcher betuchte Mensch zu dieser Apple Watch greift, anstatt zu Rolex & Co. Aber vll. kaufen sich ein paar Reiche ja zusätzlich zu ihren teuren Uhren noch die goldene Apple Watch, wer weiß! ;-)