messages

Dass iMessage eines der wichtigsten Features für viele iOS-Nutzer ist, ist unumstritten und genau deswegen möchte Apple hier deutlich mehr schaffen als nur Nachrichten von A nach B zu senden. Laut neuesten Informationen will man iMessage so erweitern, dass auch Inhalte wie Youtube oder auch andere Medieninhalte direkt in der App angezeigt werden. Beispielsweise wird bei Youtube oder einer Webseite ein kleines Vorschaubild angezeigt, dass man einen Eindruck bekommt, was überhaupt gesendet wird. Apple möchte diese Ansichten aber nicht nur auf herkömmliche Dienste ausweiten, sondern auch auf Dienste wie Instagram oder die herkömmliche Suche von Google.

photo

Auch unterschiedliche Dokumente oder Sound-Files werden in Zukunft anders dargestellt. Man orientiert sich in unseren Augen sehr stark an Skype, da diese „Preview“ schon seit einiger Zeit bei dieser Software integriert worden ist. Viele Nutzer begrüßen genau dieses Feature, da immer mehr Dateien oder auch „Fremdinhalte“ direkt über iMessage versendet werden und dadurch das Schreiben einer E-Mail überflüssig. Wir sind gespannt, wie sehr Apple hier auf den Kunden eingehen wird und was in der finalen Version von iOS 9 wirklich beinhaltet sein wird.

QUELLE9to5mac
TEILEN

2 comments

    • Ich würde mich freuen, wenn iMessage dann auch die videos und Songs direkt im Dienst abspielen kann statt immer die Website aufrufen zu müssen. Ansonsten nutzen wir primär auch iMessage. Skype hätte den Vorteil der Suchfunktion, aber irgendwie hat Microsoft die Entwicklung für iOS eingestellt.