desktop_ios8_icon_2x

Eigentlich galt iOS als wirklich sehr sicheres System, vor allem wenn man keinen Jailbreak installiert hatte. Malware oder auch andere Schadsoftware hatte unter dem regulären System fast keine Chance, doch nun hat sich angeblich ein Schädling („WireLurker“) durch das System gerungen und wird via Mac auf das iPhone und das iPad geladen. Die App, die mit dem Virus infiziert ist, gelangt über einen Drittanbieter-Store auf den Mac und von hier aus infiziert er mittels USB ein angeschlossenes Gerät. Doch hat Apple sehr schnell reagiert und die dementsprechenden Zertifikate schon gelöscht, um eine Verbreitung zu verhindern. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde die Malware ausschließlich über einen chinesischen App Store verteilt, der illegale Software verteilt hat.

iOS ist sicher
Wenn man sich alles ganz genau ansieht, hat man keine Sicherheitslücke ausgenützt, sondern einfach nur eine App verwendet die nicht sicher ist und auch nicht geprüft worden ist. Auf dem Mac können diese Apps noch problemlos installiert werden, weshalb eben über diesen Weg versucht, Zugriff auf das iPhone zu erlangen. Wer seine Apps aus sicheren Quellen bezieht, wird sicherlich keine Probleme haben.

TEILEN

9 comments

      • Und Leute wie Du sind der Grund, warum die ganze Welt verrückt spielt. Jeder gegen jeden. Andere Meinungen werden nicht mehr akzeptiert. Hauptsache beleidigen. Weil man im Internet anonym posten kann. Denk lieber mal nach, bevor Du was postest!
      • LOOOOL... Bitte Valentin, warum treffen wir uns nicht bei einem Cafe (komme aus Wien) und du erzählst mir ganz genau und in Ruhe warum du Leute wie mich hasst ;) Mal ernsthaft, nicht jeder ist - wie Michael es schon richtig schreibt (Danke dafür) - nur auf ein System fixiert... Ich habe und verwende Windows 7, Mac OS X UND Linux (Debian)... Und ich finde keines besser oder schlechter... Nur, wenn Apple die Apps am Smartphone kontrolliert, kann ich damit leben, aber auf einem Computer, will ich dann doch mehr und vor allem das machen was ich will und nicht was mir wer anderer vorschreibt. Es gibt eh schon weniger Apps für Mac als für Windows, wenn das jetzt noch um die Möglichkeit dmgs von Drittherstellern zu installieren gekürzt werden soll, hab ich im Prinzip nichts anderes mehr als ein großes iPhone. Denk mal drüber nach und benimm dich, Toleranz sollte in der heutigen Gesellschaft möglich sein... Wo du doch auch das System eines homosexuellen benutzt ;)