12490-6389-Screenshot-2015-04-11-020543-l

Bislang hat man nur sehr wenig von der Firmenübernahme zwischen Apple und Beats gespürt. Besonders das Produktportfolio von Beats wurde von Apple nicht angepasst bzw. verändert. Nun hat man aber erstmals einen direkten Einfluss von Apple auf das Produktsortiment wahrgenommen, da man die Beats Solo 2 nun auch in Space Gray, Gold und White in den Handel gebracht hat. Damit verbindet man erstmals das iPhone mit den passenden Kopfhörern. Unserer Ansicht nach passen die Farben nicht ganz zu den veröffentlichten iPhones, dennoch dürften viele Apple-Fans hier ordentlich zugreifen.

Noch mehr Veränderungen?
Es ist noch nicht bekannt, ob Apple in das Produktsortiment von Beats weiter eingreifen wird. Klar ist, dass es weitere Veränderungen geben wird und man den Streaming-Dienst von Apple sicherlich in das eigene Unternehmen integrieren wird. Vielleicht werden dann auch andere Produktlinien mit diesen Farben erweitert damit sie auch passend zum iPhone ausgeliefert werden können.

TEILEN

3 comments

  • Beats wird eine Blase sein. Überbewertet, überteuert, überschätzt. Apple wollte mit einem Schlag, mit viel Geld, in einem Bereich aufholen, was sie gar nicht mitbekommen haben. Ganz typisch für die Applecrew, konnten selbst grenzenlos iTunes anhören, haben aber nicht gedacht, dass die da draußen nicht diese Priviligien haben. Dass man nicht mehr als 100€ für Apps, Musik ausgeben kann, möchte. Spotifiy hat genau dieses Problem, einer großen Masse durch Streaming gelöst. Ich glaube Spotify wird eine große Musikgeschichte noch schreiben. Musikclips, Liveshows.