Auch bei uns wurde in den Kommentaren und einigen Mails an die Redaktion gefragt, wie sich die Situation rund um iWork for iCloud entwickeln wird. Nun berichtet 9to5mac davon, dass Inhaber eines Developer Accounts unter beta.icloud.com einen ersten Blick auf die Betaversion von Pages, Numbers und Keynote for iCloud werfen können.

Wie bei der Keynote schon gezeigt wurde, können im Browser nun auch aufwändigere Präsentationen oder Layouts bearbeitet werden. Zudem ist es sogar möglich, via Drag & Drop Microsoft Office-Dateien in den Browser zu ziehen. Wir haben es probiert und es funktioniert erstaunlich gut, nur die Formatierung wurde von Pages nicht gänzlich übernommen. Auch die Synchronisation der Dateien, mit allen Geräten, die mit dem iCloud-Konto verbunden sind, klappt reibungslos. Wir können uns also auf eine gut nutzbare Webanwendung freuen. iWork for iCloud wird wahrscheinlich im Herbst, zusammen mit OS X Mavericks, veröffentlicht werden.

Damit ihr euch noch einen besseren Eindruck von iWork for iCloud machen könnt, hat 9to5mac ein kurzes Demo-Video erstellt:

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel