Bildschirmfoto 2015-06-12 um 07.24.20

Apple hat zur diesjährigen WWDC ein klares Statement abgegeben. Die Apple Watch soll ein weiteres Standbein des Apple-Konzerns werden, weshalb auch bereits kurz nach der ersten Version von watchOS die zweite Version für Entwickler nachgereicht wurde. Mit dieser Version eröffnen sich viele Möglichkeiten für App-Enwickler, da wichtige Schnittstellen auch für Drittanbieter geöffnet wurden bzw. auch native Apple Watch-Apps möglich werden. Nebenbei wurden auch anderweitig Verbesserungen vorgenommen. So kann man beispielsweise im Lademodus die Uhrzeit im Landscape Modus anzeigen lassen. Oder auch die verschiedenen Watch-Faces, die Apple nachgereicht hat, sind/werden sehr interessant für den Kunden.

(Direktlink)

Unter der Haube hat Apple auch viel „herumgeschraubt“ und die Verbindung mit dem iPhone soll auch deutlich besser ausfallen als bis jetzt. Die Akkulaufzeit soll laut Apple auch etwas besser sein, da verschiedene Prozesse optimiert werden konnten und damit auch Energie spart. Nutzer berichten uns immer wieder, dass die Apple Watch auch 2 Tage ohne Aufladen zurechtkommt, wenn sie nicht zu sehr beansprucht wird und dieser Zeitraum könnte nun nochmals gesteigert werden.

TEILEN

5 comments