Apple News Österreich Mac Deutschland China Apple

Wie nun aus internen Kreisen von Foxconn bekannt wurde, ist Apple gerade dabei, die erste Lieferung für China Mobil vorzubereiten. Der Verkaufsstart bei China Mobil wird am 17.1. stattfinden und Apple hat versucht die Kapazitäten von Foxconn bestmöglich auf dieses Datum zu timen. Laut Angaben soll Apple daher 1,4 Millionen Geräte alleine im Januar an China Mobil versendet haben, um den Verkaufsstart mit ausreichend Geräten zu versorgen. Analysten gehen davon aus, dass diese Menge gerade einmal für wenige Tage ausreichend sein könnte und Foxconn deutlich mehr Geräte an China Mobil liefern sollte.

Experten sehen es positiv
Ob es sich bei dieser Methode um eine einfache Verknappung der Güter handelt, oder ob Foxconn einfach nicht genügend Geräte produziert hat, ist unklar. Trotzdem wird damit gerechnet, dass Apple alleine in diesem Jahr rund 12 Millionen iPhones nur über diesen Betreiber absetzen kann. Sollte diese Rechnung wirklich aufgehen, dürften die Verkaufszahlen von Apple in diesem Jahr durch die Decke schießen und auch der Marktanteil in China wird signifikant steigen. An der Börse sieht man dies noch gemischt und wartet auf künftige Quartalszahlen von Apple.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel