iPadair

Seit 2014 sind die iPad-Verkäufe von Apple rückläufig und viele Analysten haben damit gerechnet, dass dies auch noch in den nächsten Jahren so bleiben wird. Wie es scheint hat sich das Blatt in der Branche aber gewendet und viele Kunden greifen nun aktiv zum iPad Pro oder zum größeren Bruder des iPad Pro. Aus diesem Grund scheinen die Verkaufszahlen wieder nach oben zu zeigen und im letzten Quartal könnte sich dies erstmals bemerkbar machen. Im letzten Jahr konnten 10,9 Millionen iPads verkauft werden und diese Zahlen waren schon an einem sehr „niedrigen Punkt“ angelangt.

Wenn man sich die Analysen der verschiedenen Marktforscher ansieht, stellt man fest, dass besonders das iPad Pro mit 9,7-Zoll und das iPad Air 2 bei den Kunden sehr beliebt sind und auch für die höheren Verkaufszahlen verantwortlich. Mittlerweile wird erwartet, dass Apple etwas über 11 Millionen Geräte verkaufen konnte, was zwar nur eine kleine Steigerung bedeuten würde, für die iPad-Sparte aber schon einmal ein großer Fortschritt wäre.

QUELLEFool
TEILEN

Ein Kommentar