icon-ios7

Das am vergangenen Donnerstag veröffentlichte Update von iOS 7 hatte vorrangig den Zweck, den schnell gefundenen Lockscreen-Bug zu beheben. Aber bereits gestern Abend wurde bekannt, dass User erneut eine Sicherheitslücke in diesem Bereich entdeckt haben. Dieses Mal kann man den Sperrbildschirm mittels Siri überlisten. Natürlich ist das Ausnützen der Lücke nur dann möglich, wenn Siri auch bei gesperrtem Bildschirm aktiv sein darf.
Ist diese Voraussetzung gegeben, startet man mit Siri ein Anruf und tippt anschließend auf das FaceTime-Icon. Hat sich FaceTime geöffnet, drückt man den Power-Button. In weiterer Folge muss der FaceTime-Anruf von der Gegenstelle beendet werden. Wird dann auf dem zu entsperrenden iPhone mehrmals auf „Beenden“ getippt, stürzt FaceTime ab und erlaubt den Zugriff auf das Gerät – ohne Code-Eingabe!

Natürlich ist dies ein eher aufwändiges Prozedere. Vor allem deshalb, weil es ein Gegenüber benötigt, das den FaceTime-Anruf beendet. Solltet ihr dennoch auch diese Möglichkeit ausschließen wollen, müsst ihr lediglich Siri für den Sperrzustand deaktivieren: Einstellungen –> Allgemein –> Code-Sperre

Hier dazu noch das passende Video:

TEILEN

12 comments