Bildschirmfoto 2015-02-12 um 17.29.46

Natürlich versendet Spam-Mails, sondern findige Betrüger versuchen die Nutzerdaten von unterschiedlichsten Nutzern herauszubekommen, um an die persönlichen Daten oder Kreditkarten-Daten der Endkunden zu gelangen. Mittels einer gefakten Apple Care-Mail versucht man die Kunden anzugehen und über ein gefaktes Login-Fenster die Apple-Kundendaten abzugreifen.

Was tun, wenn man reingefallen ist?
Die Betrügen machen es einem wirklich nicht einfach, das Mail auf den ersten Blick als Fake zu erkennen. Wir raten jedem Empfänger die Finger davon zu lassen und sollte man doch hereingefallen sein, sollten sofort alle nötigen Passwörter geändert werden. Wichtig ist, dass man auch alle anderen Accounts, die mit dem Passwort geschützt werden ändert, damit es die Betrüger nicht so einfach haben andere Accounts zu hacken.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel