Bildschirmfoto 2014-08-19 um 07.28.05

Angeblich hat Apple die Kundenwünsche der Community wirklich erhört und einen drehbaren USB-Stecker für das iPhone 6 entwickelt. Genauer gesagt ist die Steckrichtung für den kommenden USB-Anschluss nicht mehr wichtig, da dieser in beide Richtungen eingesteckt werden kann und nicht mehr gedreht werden muss. Somit entfällt das lästige wenden und falsche Einstecken beim Aufladen des iPhones.

Durch eine neue Mechanik im Inneren des Steckers kann sehr einfach die Steckerfläche umgeändert werden, sodass die Kontakte richtig liegen. Apple würde damit sehr viel Komfort für den Kunden schaffen und auch eine einheitliche Linie mit dem Lightning-Stecker fahren, da dieser auch unabhängig von der Steckrichtung funktioniert. Wir sind schon neugierig darauf, wie das funktionieren wird.

QUELLEMacrumors
TEILEN

7 comments

  • Apple entwickelt wenig bis gar nichts neues! Ein schönes Beispiel dafür ist genau dieser Stecker sollte er tatsächlich für zukünftige Kabel verwendet werden. Die Firma hat allerdings ein ausgezeichnetes Talent die vermeintlich neuen Dinge zur richtigen Zeit vermarkten und sie darüberhinaus als Weltneuheit anzupreisen. Der Hype um den Apfel erfüllt den Rest.
  • Kommt jetzt nicht eh ein neuer USB Standard (3.1/C) Der Stecker ähnelt einem "umgekehrten" Lightning Anschluss^^ Apple muss es mal schaffen auf den mobilen Geräten die Übertragungsgeschwindigkeit anzuheben (siehe USB3 Speed!)
  • Das ist super!!! Auch wenn ich jetzt schon wieder viele Leute hören sage: "Schon wieder ein neues Kabel! Muss ich mir wieder neues Zubehör kaufen! Das ist Abzocke! Bla Bla Bla!" Auch für andere Geräte wird es bald diesen Anschluss geben da die Gemeinschaft die sich mit USB Beschäftigt den Anschluss entwickelt hat :). Dann müssen alle neues Zubehör kaufen, aber alle wollen immer mehr Komfort aber nicht dafür zahlen.