Nokia Elop

Der Kampf um den Chefsessel von Microsoft geht weiter und die Bewerber bringen sich langsam aber sicher auch medial in Position, um sich für den Posten zu wappnen. Daher hat sich nun Ex-Nokia-Chef Elop vor einigen Tagen zu Wort gemeldet und bekannt gegeben, dass er an der Spitze von Microsoft sofort die Sparte „Bing“ und „Xbox“ abstoßen würde. Warum Elop den wohl erfolgreichsten Zweig von Microsoft abstoßen würde, nämlich die Xbox, ist uns etwas schleierhaft. Doch die internen Quellen konnten noch deutlich mehr in Erfahrung bringen. So so will Elop viel mehr an Office und Windows festhalten als sein Vorgänger und versuchen die Software noch besser zu vermarkten.

Office auf Apple und Android
In diesem Bereich sieht Elop überhaupt keinen Konkurrenzkampf und er sei jederzeit bereit, die Hersteller anderer Betriebssysteme mit Office 365 zu versorgen. Dies wäre sicherlich eine Antwort auf die Gratis-Software iWork und man könnte plattformübergreifend mit dem Produkt werben und nicht nur in Kombination mit Windows 8.1. Unserer Ansicht nach sind die Ansätze von Elop teilweise sehr gut und würden Microsoft sicherlich etwas weiter bringen. Im Moment sehen wir den Nokia-Chef aber noch nicht auf dem Chefsessel von Microsoft – dies wird wahrscheinlich noch dauern.

TEILEN

7 comments