150px-Apple_logo_black.svg

Im Jahr 2008 hatte Steve Jobs eine wirklich gute Idee: Er rief eine Schulungseinrichtung für neue Apple-Mitarbeiter ins Leben, die gerade dem Unternehmen beigetreten sind. In dieser „Schule“ wird dem Mitarbeiter die Philosophie von Apple und auch die Geschichte des Unternehmens näher gebracht. Steve Jobs wollte mit diesem Schritt erreichen, dass jeder der für Apple arbeitet, auch das Unternehmen kennt und lebt. Zwar sind die Schulungen nicht verpflichtend, aber sie werden von jedem sehr empfohlen, der daran teilgenommen hat.

In dieser Schulung legt Apple sehr viel Wert auf das Thema „Design“, da dies natürlich einer der wichtigsten Punkte bei apple-Produkten ist. Ein Mitarbeiter ließ sich sogar dazu hinreißen zu behaupten, dass das Klopapier auf den Toiletten sehr schön wäre und perfekt ins Bild passen würde. Um das Wissen über Apple so gut es geht zu übermitteln, hat das Unternehmen Professoren aus den renommiertesten Universitäten eingeladen, um über Apple zu referieren.

QUELLENyTimes
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel