cst01

Wir haben vor gut einem Jahr über das Projekt „CST-01“ berichtet und waren erfreut über die Nachricht, dass es bald eine Smartwatch geben soll, die mit einem E-Ink-Display ausgestattet ist und dadurch auch eine sehr lange Akkulaufzeit aufweist. Die Entwickler der Uhr haben sogar einen funktionsfähigen Prototypen vorgestellt, haben das Projekt bei Kickstarter eingereicht und über eine Million US-Dollar gesammelt. Die Entwicklung selbst ist sehr gut vonstattengegangen und man konnte sogar in die Fließbandproduktion gehen. Offenbar ist man hier aber an der Technik gescheitert, da die Produktion der ersten Serie nur sehr langsam abgelaufen ist und nur 200 Stück ausliefern konnte.

Produktionskosten schossen in die Höhe
Zudem waren von diesen 200 Uhren auch noch ca. 50 Prozent defekt und somit konnte man die eigentlichen Verkaufspreise nicht mehr halten. Die Uhr stieg auf einen Produktionspreis von über 300 US-Dollar, was einem Verkaufspreis von ca. 500 US Dollar entsprechen würde und den Kunden natürlich zu teuer wäre. Aus diesem Grund musste man die Fließbandproduktion wieder schließen und hofft nun auf weiters Geld von Investoren. Angeblich sind nochmals rund 1,2 Millionen US-Dollar nötig, um die Massenproduktion so effizient wie benötigt zu gestalten. Es wird interessant, ob sich Investoren finden lassen.

TEILEN

2 comments